LIF

LiF - Lernen in Forchtenberg

Liebe Schülerinnen, Schüler und Eltern,

Auch in diesem Schuljahr ist die Nachfrage nach Plätzen bei LiF noch gestiegen. Wir freuen uns darüber, dass LiF auf eine so gute Resonanz stößt und danken für das in uns gesetzte Vertrauen. Wir bieten LiF ab dem Schuljahr 2023/2024 auch SchülerInnen bis Klassenstufe 6 an, wenn Sie in Forchtenberg leben. Wir bemühen uns, Lösungen zu finden, wie wir möglichst vielen Kindern die Teilnahme ermöglichen können.

Dazu benötigen wir weitere ehrenamtlich tätige Lernmentorinnen und Lernmentoren. Falls Interesse besteht, melden Sie sich bitte über den unten angeführten Kontakt. Dort erhalten Sie gerne nähere Informationen. Wir freuen uns auf Verstärkung.

Wir sind dankbar dafür, dass wir die durch die Förderung der Friedrich-Kriwan Stiftung und der Stadt Forchtenberg ein Stück zur Entwicklung von vielen Kindern beitragen können.

LiF : Lernen lernen

LiF ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler in Räumen der Geschwister-Scholl-Schule, die in Forchtenberg ansässig sind oder dort zur Schule gehen. Unser Konzept ist darauf gerichtet, Kindern eine Lernunterstützung anzubieten. Dabei liegt der Fokus darauf, das Lernen zu lernen, sowie eine persönliche Entwicklung zu
ermöglichen. Unser Ziel ist es, den Kindern in einer vertrauten Umgebung eine perspektivische Hilfe auf dem Weg durch die Schule und ihrem weiteren Weg zu geben. Wir helfen hierbei u.a. bei der Erledigung der Hausaufgaben und bieten Hilfestellungen bei dem Erlernen von sozialen Kompetenzen an.

LiF : Lernen in Forchtenberg

LiF besteht seit 2010 durch eine Initiative des Kreisdiakonieverbandes, von Friedrich Kriwan, und der Stadtverwaltung Forchtenberg.
Wir sind Ansprechpartner für unsere Schülerinnen und Schüler bei der Erledigung der Hausaufgaben und fördern die Motivation zum Lernen durch Lesen und Spielen. Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Ferienprogramme an, die das Konzept ergänzen und den Kindern Freude und Spaß beim Erforschen und Erfahren von Wissen spielerisch näherbringen.

LiF : Was ist das Besondere daran?

Wir arbeiten in kleinen Lerngruppen. Maximal 3 SchülerInnen haben eine/n LernmentorIn. Die Leitung und die Konzeption bei LiF wird vom Kreisdiakonieverband, Bezirksstelle Künzelsau getragen. Im Projekt stehen ehrenamtliche LernmentorInnen und eine Teamleitung an vier Nachmittagen in der Woche zur Verfügung. Diese werden in pädagogischer Methodik geschult.

Kontakt: Kreisdiakonieverband, Amrichshäuserstr. 4, 74653 Künzelsau

Email: s.hansen@diakonie-kuenzelsau.de

Anmeldeformular Lif SJ 2023_2024.pdf – 449 kB

Flyer-LiF_aktuell_20220118.pdf – 858,19 kB

Grundschule